Magotteaux Schlagleisten jetzt exklusiv über Metso

 

Metso und Magotteaux, Belgien, haben einen Vertrag für den Vertrieb der Magotteaux Spezial-Schlagleisten für Metso Prallbrecher unterzeichnet. Ziel ist es, die Distribution und den Kundenservice weiter auszubauen. Mit Ausnahmen der USA, Kanada und Mexiko gilt der Vertrag weltweit als exklusiv.

 

“Mit diesem Vertrag sind wir in der Lage, die Kompetenz auf dem Gebiet der Prallmühlen mit der speziellen Erfahrung von Magotteaux auf dem Gebiet der Verbundstoff-Schlagleisten bereichern. Die Kunden profitieren dadurch von den niedrigsten Gesamtbetriebskostenkosten für stationäre und mobile Prallbrecher“, kommentiert Osmo Mäki-Uuro, Vice President, Crusher Wear Solutions, Mining and Construction bei Metso die aktuelle Situation.

 

 Bilder-Schlagleisten-Magotteaux.jpg

Die traditionsreichen Magotteaux Schlagleisten sind jetzt über das weltweite Vertriebsnetz von Metso zu beziehen.

 

“Dank der Erweiterung des Angebotsspektrums mit Lösungen von Magotteaux bieten wir unseren Kunden effizientere und wirtschaftlichere Lösungen für Steinbruch- und Recycling-Anwendungen. Schließlich profitieren sie von vornherein von den hohen Standzeiten der Magotteaux Verschleißteile“, fügt Mäki-Uuro hinzu.

 

Laut jüngster Vereinbarung sind die weltweiten Vertriebs- und Service-Kanäle von Metso und seinen Händlern jetzt die einzigen Möglichkeiten, um die Magotteaux Schlagleisten und Prallplatten unter den Produktbezeichnungen Xwin, Recyx und Neox zu beziehen (mit Ausnahme von USA, Kanada und Mexiko). Als Einbauteile im Rotor des Metso Prallbrechers sind die Schlagleisten die wichtigsten Teile zur Sicherstellung einer effizienten Prallzerkleinerung. Prallmühlen kommen kommen sowohl in primären und sekundären Brechstufen von mittelharten Materialien wie Kalkstein zum Einsatz. 


 

 

 

Über Magotteaux

Gestartet als eine belgische Gießerei in 1918, ist Magotteaux jetzt weltweit führend im Bereich differenzierter Verschleißschutzlösungen. Magotteaux leistete jahrzehntelange Pionierarbeit beim Einsatz von Verbundwerkstoffen in der Herstellung von Produkten mit hoher Wertschöpfung. Aufgrund der patentierten Technologie, die eine erhöhte Resistenz im Bereich Verschleiß und Aufprall sicher stellt, können wir unterschiedlichste Lösungen von Standardstählen bis hin zu Gußeisen anbieten. Seit Mitte der 90er Jahre umfasst die sogenannte Metal Matrix Composite Familie nun mehrere Lösungen für unterschiedliche spezifische Bereiche.